Der Errichter und die Digitalisierung im Unternehmen

Der Markt für elektronische Sicherheitstechnik wächst stetig. Gleichzeitig fehlt es den Errichtern an Fachkräften, die diese auch einzubauen vermögen. Nach den jüngsten Berechnungen des Bundesverbands Sicherheitstechnik e.V. (BHE), dauert es oft zwölf bis 15 Monate bis eine Stelle nachbesetzt wird. Um auch mit weniger Personal erfolgreich wachsen zu können, hinterfragen viele aktuell ihre eigenen Prozesse und setzen verstärkt auf Digitalisierung.  

Doch welche Grundlagen sollten im Betrieb vorhanden sein und was sind die Herausforderungen bei einem solchen Projekt? Von welchen Mehrwerten kann ein Errichter letztlich profitieren, wenn er die wichtigen Prozesse im Betrieb digitalisiert?

Der Osnabrücker Branchenspezialist es2000 entwickelt seit mehr als 25 Jahren ganzheitliche ERP-Software auf Basis branchentypischer Anforderungen. Zum Kundenkreis zählen Errichter-Betriebe von Sicherheitssystemen, ITK-Systemhäuser sowie Gebäudetechniker.

Im Experten-Interview stellte sich Palmiero  Sibilio, Sales Director bei es2000, Fragen über aktuelle Chancen und Befindlichkeiten der Branche, und inwiefern Digitalisierung gerade für kleine und mittelständische Errichter zum alles bestimmenden Erfolgsfaktor werden kann.

Lesen Sie hier das komplette Interview.

Lesen Sie das komplette Interview.

Laden Sie es sich einfach hier herunter. Und wenn Sie mit Palmiero Sibilio über die Digitalisierung Ihres Unternehmens sprechen möchten - vereinbaren Sie einen Gesprächstermin unter der Rufnummer 0541 4042 0 oder unter vertrieb(at)es2000.de

 

Zum Experten-Interview
Teaser-Banner